News

Frühlingsmeisterschaften 2022

Frühlingsmeisterschaft_21.05.2022 (003)Herunterladen

Fahnenweihe 09.04.2022

09042022_MM_Fahnenweihe22_TVH_WordHerunterladen

Spaghettichiubi 2022

190322_MM_SpaghettichiubiHerunterladen

Spiel ohne Grenzen 2022

TVH_SpielohneGrenzen_2022Herunterladen

Bericht Hauptversammlung 28.01.22

Bericht HV_TVH_28.01.2022Herunterladen

Hauptversammlung 15. Januar 2021

Bericht_HVHerunterladen

Korbball TBOE Hallenmeisterschaft 2020

Die Riege Korbball + Fitness des Turnvereins Hindelbank gewann zum 8. Mal in Folge den zweiten Patz in der TBOE Hallenmeisterschaft und kann seit dem 1. Platz an der Kantonalbernischen Sommermeisterschaft 2019 wieder einen Erfolg erzielen.

Die Schlussrunde der Winter-Hallen-Korbballmeisterschaft der Herren 1. Liga wurde am Samstag, den 08.02.20 in Roggwil ausgetragen.

Die Voraussetzungen waren klar und der TV Hindelbank musste in seinen zwei letzten Spielen der Saison «punkten», um einen Podestplatz und die dazugehörige Medaille zu gewinnen.

Das erste Spiel der Hindelbanker bestritten sie gegen Niederbipp.

Der Match war hart umkämpft. Das temporeiche Spiel gefiel den Zuschauern. Es war eine sehr knappe Angelegenheit. Der Druck für die Hindelbanker war gross, da sie ja «punkten» mussten, um sich eine Medaille zu sichern. Das Spiel endete in der Schlusszeit mit einem 8:8.

Das Korbballteam aus Hindelbank hatte sich noch keine Medaille gesichert. Der Vorsprung der führenden Mannschaft Madiswil 1 war schon vor der Schlussrunde zu gross, um einzuholen.

Das zweite Spiel von Hindelbank war ein wichtiges Spiel gegen Bätterkinden 1 um eine Medaille zu sichern. Bis zur ersten Halbzeit war es ein Schlagabtausch zwischen Hindelbank und Bätterkinden.

Am Schluss konnte sich Hindelbank knapp mit 8 zu 7 durchsetzen und dieses wichtige Spiel gewinnen.

Nach dem Erfolg im Sommer 2019, mit einem Sieg an der Kantonalmeisterschaft, belegt Hindelbank nun zum 8. Mal in Folge den zweiten Schlussrang an der TBOE Korbball Winter-Hallenmeisterschaft.  

Rangliste:

Mannschaft:                            Punkte:

1.     Madiswil 1                        28
2.     Hindelbank                       18
3.     Bätterkinden 2                  17
4.     Roggwil 1                         16
5.     Bätterkinden 1                   9
6.     Herzogenbuchsee 1          8
7.     Melchnau                           8
8.     Bipp 1                                8

Weitere Informationen zum Turnverband Bern Oberaargau Emmental finden Sie auf der Webseite www.tboe.ch

Zurück

Hauptversammlung TV Hindelbank am 17. Januar 2020

Am Freitag, 17. Januar 2020 fand die Hauptversammlung
des Turnvereins Hindelbank statt. Der Rückblick auf die Highlights des vergangenen Vereinsjahr sowie der Ausblick aufs neue Vereinsjahr 2020 wecken Emotionen und
Vorfreude.


Das alte Vereinsjahr wurde an der Hauptversammlung des TV Hindelbank abgeschlossen. Die Durchführung der Präsidenten- und
Leiterkonferenz des Turnverband Bern – Oberaargau – Emmental TBOE im Mai, die Teilnahme am Eidgenössischen Turnfest in Aarau im Juni sowie der Gewinn des Titels als
Kantonalmeister Korbball in der 1. Liga der Männer sind nur drei Highlights, auf welche zurückgeschaut wurde. Daneben gab es weitere Anlässe und Wettkämpfe, welche das Vereinsjahr
2019 bereichert haben. Weiter wurde die ehrenamtliche Tätigkeit verdankt, welche tagtäglich im Verein erbracht wird – ohne diesen Einsatz wäre ein Turnbetrieb nicht möglich, ist
der Vorstand sich einig.


Nach dem Rückblick wurde zum Ausblick aufs 2020 gewechselt. Das neue Vereinsjahr hat auch einiges zu bieten. So nimmt der TV
Hindelbank am mittelländischen Turnfest in Kirchlindach teil. Weiter findet auch in diesem Jahr wieder die Spaghetti-Chiubi am 21. März statt. Die Jugendriegen werden an den
Jugitagen in Bärau am 27. und 28. Juni teilnehmen. Die 1. August-Feier in Hindelbank wird dieses Jahr ebenfalls vom Turnverein durchgeführt. Der TBOE wird, dank der neuen
Turnhalle, dieses Jahr gleich zwei Anlässe in Hindelbank durchführen. Zum einen am 2. April einen Jugend + Sport (J+S) Kurs und zum anderen am 28.11. die
Delegiertenversammlung.


Der TVH wird, wie viele Vereine, vom Problem der Nachwuchsförderung geplagt. Zwar sind viele Jugikinder vorhanden, doch der
Übertritt in die Erwachsenenriegen gestaltet sich schwierig. Deshalb wurde beschlossen, dass eine Sonderkommission gebildet wird, welche dieses Problem im Detail analysieren und
Lösungen ausarbeiten soll. Die Ergebnisse werden anlässlich der nächsten Hauptversammlung erwartet.


Aufs neue Vereinsjahr hin gibt es auch eine personelle Veränderung. So tritt die TK-Chefin Christine Käser von diesem Amt zurück.
Als neue TK-Chefin wurde Sarah Morand gewählt. Sie ist Mitglied der Aerobic & Fitness Riege und wird die neue Aufgabe mit viel Freude ausführen. Weiter hat Helene Messmer
demissioniert und die Kassierin Corinne Vogel hat ihren Rücktritt auf die nächste Hauptversammlung in 2021 angekündigt. Deshalb wurde Monika Berchten von den Frauen Polysport 1
als neues Vorstandsmitglied gewählt, welche sich als Beisitzerin im ersten Jahr in die Aufgabengebiete einarbeiten kann. Die Arbeit und Helene Messmer und Christine Käser wird
verdankt. Beide bleiben dem Verein als aktive Mitglieder erhalten. Der restliche Vorstand wurde für eine weitere Amtsperiode von 2 Jahren wiedergewählt.


Weiter durften viele Mitglieder geehrt werden. Gleich 6 langjährige Leitende haben ihre Leitertätigkeit im letzten Jahr resp. zur
Hauptversammlung aufgegeben. Dies stellte den Verein vor Herausforderungen, doch ist es gelungen für die meisten Riegen gute Lösungen zu finden. Der Verein bedankt sich für das
grosse langjährige Engagement von Daniel Nadenbousch, Therese Eggimann (beide 25 Jahre), Silvana Aellig (18 Jahre), Reto Leibundgut (15 Jahre), Carol Glauser (12 Jahre) und Olivia
Haselbach (10 Jahre).

Ein weiterer Höhepunkt an dem Abend war die Präsentation der neuen Vereinsfahne, deren Design an der letzten Hauptversammlung
bestimmt wurde. Der Öffentlichkeit wird sie anlässlich der Fahnenweihe am 31. Juli 2020 vorgestellt. Dies wird sicherlich eines der grossen Highlights im neuen
Vereinsjahr.


Nach der Hauptversammlung wurde bei dem anschliessenden Apéro gefeiert und Pläne für das neue Turnerjahr geschmiedet.


PDF

Hoch – höher – am höchsten – so war die Jugireise der Jugendriegen des TV Hindelbank

Am Samstag, 19. Oktober traf sich eine bunte Schar
Kinder am Bahnhof von Hindelbank. Insgesamt 48 Kinder warteten auf den Start der lang ersehnten Jugireise – denn schliesslich ging es nach Belp zum Trampolin
springen.

Der Turnverein Hindelbank hat für sämtliche Jugendriegen einen Ausflug nach Belp in die Trampolin-Halle Bounce Lab geplant. Die
Kinder freuten sich riesig auf den Ausflug. Und die Leitenden waren begeistert über das rege Interesse und die vielen Anmeldungen. So starteten am Samstag 48 Kinder und 6
Jugendriegenleiter/innen um 8.40 Uhr am Bahnhof in Hindelbank. Das Abenteuer konnte beginnen!

Im Zug wurde bereits gefachsimpelt, wie man am besten springt. In Belp angekommen, ging es wegen starkem Regen mit dem Bus zur
Halle.

Die Kinder nahmen die Trampolinhalle nach kurzer Einführung gleich in Beschlag. Es gab viele verschiedene Trampoline, welche rege
ausprobiert wurden. Die Jugeler konnten ausserdem auch klettern, Rhönradturnen, auf dem Airtrack den Flick-Flack üben und Vertikaltuchakrobatik ausprobieren. Ein grosses Highlight
waren die Luftkissen, in die man vom Trampolin oder von hohen Podesten aus hineinspringen konnte. Es wurden fleissig Back-Flips und andere Variationen von Saltos geübt. Viel
Schweiss wurde während dieser anstrengenden aber trotzdem sehr spassigen Stunde vergossen. Erschöpft und hungrig verliessen die Kinder die Halle. Es war Zeit fürs
Picknick.

Nach dem Mittagessen hatte es zum Glück zu regnen aufgehört, denn so konnte der Heimweg zu Fuss angetreten werden. Der erste
Abschnitt führte die Schar zurück an den Bahnhof Belp. Dort nahm die Truppe den Zug bis nach Schönbühl, wo die Jugeler dann das letzte Stück des Heimweges noch zu Fuss
zurücklegten. Stellenweise kam sogar noch die Sonne zum Vorschein.

Erschöpft aber glücklich erreichte die Gruppe das Schulhaus in Hindelbank. Die wartenden Eltern wurden sogleich mit Berichten über
die erlebten Abenteuer eingedeckt. Auch die Jugileiter/innen des TV Hindelbank waren zufrieden mit dem Anlass – alle Kinder sind heil und glücklich zu Hause angekommen – der
Jugiausflug 2019 war ein voller Erfolg!

PDF

Zurück

Mosimann Cup in Hindelbank am 30. August 2019

Kinderjubel und ausgelassene Stimmung
herrschten am Freitagabend in Hindelbank. Es war wieder soweit – der alljährliche Mosimann-Cup wurde durch den TV Hindelbank durchgeführt.

Am Freitagabend trafen sich 48 Kinder vom Kindergarten bis zur 9. Klasse zum alljährlichen Mosimann-Cup. Der Plauschwettkampf
startete um 17.30 Uhr. Die Kinder absolvierten die 7 verschiedenen Posten, welche die Jugileitenden vorbereitet haben, voller Elan. Sei es nun beim Strumpf-Bowling, Deckel
fischen, Kubb, Zielschiessen oder Veloparcours – die Kinder waren mit Feuereifer dabei. Die Aufgaben wurden den unterschiedlichen Schulstufen angepasst – so dass alle Kinder die
gleichen Voraussetzungen hatten.

 

Wer die meisten Punkte erreichte, konnte eine der begehrten Medaillen
gewinnen. Die Motivation unter den Kindern war dementsprechend gross. Und wenn an einem Posten die maximalen 10 Punkte erreicht wurden, rannten sie voller Stolz zum nächsten
Posten und rechneten sich ihre Medaillen-Chancen aus.

Den Kindern machte es sichtbar Spass. Voller Tatendrang, manchmal mit etwas Übermut, rannten, hüpften und lachten sie übers
Schulgelände der Oberstufe in Hindelbank. Dank Wetterglück konnte der Anlass draussen durchgeführt werden. Teilnehmen durften alle – auch diejenigen, die nicht in den Jugendriegen
des Turnverein Hindelbank mitturnen.

Am Schluss – nach getaner Arbeit – gab es eine Bratwurst mit Brot und etwas zu trinken. Nun stieg die Spannung – wer hatte es aufs
Podest geschafft? Bei der Rangverkündigung haben die Sieger und Siegerinnen voller Stolz ihre Medaillen entgegen genommen.

 
Der Anlass wird jedes Jahr vom Turnverein Hindelbank durchgeführt. Der Cup ist nach Walter Mosimann benannt. Der Lehrer war ein
Förderer des Jugendsports und hatte sich im Turnverein Hindelbank für die Jugend engagiert. Aus seinem Nachlass wurde ein Teil dem Turnverein zur Jugendförderung
hinterlassen.

PDF

Zurück