News

Volleyballmatch 1. Liga Damen

Die Volleyballgruppe des TV Hindelbank traten zuhause gegen die Volleyballerinnen aus Dürrenroth und Ursenbach an. Ob Ihnen
gleich zwei Siege gelingen?


Die Volleyballerinnen des Turnverein Hindelbank spielten am Freitag, 4. November 2011 zu Hause zuerst gegen die Mannschaft aus Dürrenroth 1. Das
dieses Spiel nicht einfach werden würde, war allen bewusst. Dürrenroth 1 gilt als Anwärterin auf den Meistertitel.


Der erste Satz verlief nicht nach dem Geschmack der Hindelbankerinnen. Sie kamen nicht richtig ins Spiel und verloren mit 13:25. Im zweiten Satz
wollten Sie es besser machen – und so war der Satz ausgeglichener. Die Zuschauer konnten lange und spannende Ballwechsel beobachten. Zum Schluss hatte jedoch wieder Dürrenroth die
Nase vorne. Dies auch wegen ihren harten Aufschlägen, mit welchen die Hindelbankerinnen Mühe bekundeten. So Gewann Dürrenroth 1 auch den zweiten Satz mit 19:25


Das zweite Spiel fand gleich im Anschluss daran statt. Es blieb also nicht viel Zeit zur Erholung. Dieses Mal kamen die Gegnerinnen aus
Ursenbach. Schon bald stellten die Zuschauer fest, dass dieses Spiel ausgeglichener war als das Erste. Es wurde um jeden Ball gekämpft! In der zweiten Satzhälfte dominierte
Hindelbank. Zum Schluss liess die Konzentration jedoch etwas nach und Ursenbach kam nochmals heran. Hindelbank gewann den ersten Satz schlussendlich mit 25:22.


Der zweite Satz zeugte von Siegeswillen. Spannende und knappe Ballwechsel prägten das Spiel beider Mannschaften. Ursenbach behielt die Nerven und
entschied den zweiten Satz für sich mit 22:25. Nun musste das Tiebreak entscheiden. Welche Mannschaft hatte noch die grösseren Kraftreserven? Nach einer kurzen Verschnaufpause
starte Hindelbank fulminant in den letzten Satz. Es lief alles wie am Schnürchen. Ursenbach hatte nicht den Hauch einer Chance. Hindelbank zog bis auf 8:0 davon. Nach dem
Seitenwechsel fing sich Ursenbach wieder und machte nun seinerseits einige Punkte. Doch Hindelbank liess sich den Sieg nicht mehr nehmen und zog weiter davon. Das Tiebreak endete
mit zwei Eigenfehlern von Ursenbach. Die Hindelbankerinnen gewannen den letzten Satz mit 15:8 deutlich.


Die Spielerinnen der Volleyballgruppe des TV Hindelbank zeigten sich zufrieden mit der Heimrunde. Sie freuen sich bereits auf die nächsten
Meisterschaftsspiele der noch jungen Saison. Die Zuschauer sind durch attraktive Spiele auf Ihre Kosten gekommen – auch wenn sie in der kalten Turnhalle ausharren
mussten.


PDF

Zurück