News

Erste Korbball-Heimrunde in der neuen Turnhalle am 16. Jan. 2018

Die Riege Korbball +Fitness des Turnvereins Hindelbank
gewann in der neuen Turnhalle zwei von drei Spielen.


Die 6. Runde der Winter-Hallen-Korbballmeisterschaft der Herren 1. Liga wurde am Dienstag den 16. Januar18 in Hindelbank in der neuen Turnhalle
ausgetragen. 


Das erste Spiel der Runde und somit auch in der neuen Turnhalle bestritt Roggwil 1 gegen Madiswil 2 mit einem knappen Endresultat von 6:5 für
Roggwil 1.

 

Im zweiten Spiel durfte dann endlich die Heimmannschaft gegen Bätterkinden 1 in die Halle. Der Match war
hart umkämpft mit schnellen Gegenstössen auf beiden Seiten. Das temporeiche Spiel gefiel den Zuschauern. Das Team aus Hindelbank behielt die die Oberhand und gewann mit
7:5.


Das nächste Spiel bestritt Roggwil 1 gegen Bätterkinden 2 mit 3:6 für Bätterkinden 2.

Das zweite Spiel von Hindelbank war ein Spitzenspiel gegen Madiswil 1 dem CH-Meister 2017. Bis zu der ersten Halbzeit war es ein Schlagabtausch
zwischen Hindelbank und Madiswil 1. In der zweiten Halbzeit liessen dann die Kräfte von Hindelbank nach und sie mussten eine Niederlage einstecken. Sie unterlagen Madiswil 1 mit
11:6.


Die nächsten zwei Spiele wurden ohne Hindelbanker Beteiligung ausgetragen. Es spielten Bätterkinden 1 gegen Madiswil 2 mit dem besseren Ende für
Bätterkinden 1. Madiswil 1 musst als nächstes gegen Bätterkinden 2 antreten. Dies war eine klare Angelegenheit mit einem 9:2 Sieg für Madiswil 1.


Das letzte Spiel des Abends absolvierte die Heimmannschaft Hindelbank gegen Madiswil 2. Es war ein sehr hart umkämpftes Spiel. Kaum hatte sich
Hindelbank einen Vorsprung herausgespielt, machte Madiswil 2 auch schon wieder den Ausgleichstreffer. Die Entscheidung fiel in den letzten Sekunden – es war ein Wurf vom Captain
der Hindelbanker – Kevin Berchten der zu dem Schlussresultat von 10:9 für Hindelbank traf.


Momentan befindet sich Hindelbank im 2. Rang mit 6 Punkte Rückstand auf den 1. Rang (Madiswil 1) und 1 Punkt Vorsprung auf den 3. und 4. Rang
(Bätterkinden 1 und Lotzwil).


PDF

Zurück