News

Hauptversammlung des Turnvereins Hindelbank am 11. Januar 2019

Am Freitag, 11. Januar 2018 fand die Hauptversammlung des Turnvereins Hindelbank statt. Der Rückblick auf die Highlights des
vergangenen Vereinsjahr sowie der Ausblick aufs neue Vereinsjahr 2019 wecken Emotionen und Vorfreude.




Das alte Vereinsjahr wurde an der
Hauptversammlung des TV Hindelbank abgeschlossen. Das 2018 stand ganz im Zeichen der neuen Turnhalle. So fand im März 2018 ein Nothilfekurs in der Turnhalle für die Mitglieder des
TVH statt, welcher in Zusammenarbeit mit de Samariterverein durchgeführt wurde. 78 Mitglieder nahmen daran teil. Später im Jahr wurde die Eröffnung der Turnhalle gebührend
gefeiert anlässlich des Sommerfests. An dem Dorffest hat der TVH mit einer Bar und einem Plauschturnier für jedermann/-frau mitgewirkt. Kurz darauf wurde die Bundesfeier ebenfalls
auf dem Gelände durchgeführt. Daneben gab es weitere Anlässe und Wettkämpfe, welche das Vereinsjahr 2018 bereichert haben.




Nach dem Rückblick wurde zum Ausblick aufs 2019 und weiter gewechselt. Das neue Vereinsjahr hat auch einiges zu bieten. So
nimmt der TV Hindelbank am Eidgenössischen Turnfest in Aarau teil – dies sowohl Korbballturnier wie auch im Vereinswettkampf. Weiter findet auch in diesem Jahr wieder die
Spaghetti-Chiubi am 23. März statt. Das erste Mal wird der TVH die jährliche Präsidenten- und Leiterkonferenz des Turnverbands Bern Oberaargau Emmental am 2. Mai 2019 im neuen
Turnhallengebäude beherbergen.




Aufs neue Vereinsjahr hin gibt es auch personelle Veränderungen. So tritt der Rechnungsrevisor Werner Nadenbousch nach 16
Jahren aus diesem Amt zurück. Er bleibt dem Verein als aktives Mitglied mit den verschiedensten Funktionen erhalten. Als neue Revisorin wurde Monika Gruber gewählt. Sie war
letztes Jahr aus dem Vorstand zurückgetreten und wird nun die neue Aufgabe mit viel Freude ausführen. Weiter gibt es einen Wechsel auf dem Posten des TK Chefs Jugend. Die
technische Kommission ist zuständig für den Turnbetrieb der Jugendriegen. Hans-Jakob Niklaus hat dieses Amt abgegeben, verbleibt aber im Vorstand. Als neuer Chef TK-Jugend wurde
Fabian Gruber gewählt. Als früherer Jugeler und aktueller Jugileiter sowie aktives Mitglied der Korbball & Fitness Riege kennt er der Verein gut und wird sich voller Engagement
für die Jugend im Verein einsetzen.




Weiter durften zwei Mitglieder als Ehrenmitglieder ernannt werden. Es sind dies Milena Winkler und Daniela Aellig. Beide
sind aktive Turnerinnen, welche in vielen unterschiedlichen Tätigkeiten für den Verein tätig waren und immer noch sind. Der Verein bedankt sich für das grosse langjährige
Engagement.




Martin Käser konnte zudem für 10 Jahre Tätigkeit als Fähnrich ausgezeichnet werden. Dies war dann auch gleich die
Überleitung zum mit Spannung erwarteten Teil. Der Verein hat an der letzten Hauptversammlung beschlossen, eine neue Vereinsfahne anzuschaffen. Nun konnte aus zwei
Designvorschlägen ausgewählt werden. Ein OK hat diese im Vorfeld ausgearbeitet und dem Vereinsvorstand vorgelegt. Dieser hat die Auswahl auf zwei Varianten eingeschränkt und der
Hauptversammlung vorgelegt. Die Motive wiesen leichte Unterschiede in den Details auf. Grundsätzlich kamen beide Vorschläge gut an – der Entscheid war dann überraschend deutlich
für die Variante mit dem Titel F2. Kurz bevor die Abstimmung zur neuen Fahne erfolgte, blickte der Fähnrich zurück auf die Anschaffung der aktuellen Fahne. Dafür hat er vorgängig
im Vereinsarchiv recherchiert und spannende und lustige Anekdoten gefunden. Die Ausschnitte aus den damaligen Protokollen sorgten für einige Lacher im Saal des
Feuerwehrmagazins.




Am Schluss der Hauptversammlung wurde der Antrag des Vorstands behandelt, als einer von vier Trägervereinen an den
Schwingfesten 2024 in Burgdorf mitzuwirken. Es ist geplant, während drei Tagen drei Schwingfeste auf der gleichen Anlage in Burgdorf durchzuführen. Der TVH würde sich mit einem
Darlehen an dem neuen Verein beteiligen und den Bauchef für das OK stellen. Der Antrag wurde deutlich angenommen.




Nach der Hauptversammlung wurde bei dem anschliessenden Apéro gefeiert und Pläne für das kommende Turnerjahr
geschmiedet.

PDF



Zurück