News

10 Jahre Fähnrich Martin Käser – Ehrung an der HV am 11.1.2019

Die Fahne steht in einem Verein für Tradition und begleitet uns auch im TV Hindelbank
durch Feste und Anlässe.

 

Vor 10 Jahren hat Martin Käser die Fahne von seinem Vorgänger Stefan Holzer feierlich entgegennehmen dürfen und kommt seitdem jedes Jahr mit ihr zur Turnfahrt. Dort schwingt er
unsere Fahne zusammen mit vielen anderen Fähnrichen vor und nach dem Feldgottesdienst im Takt zur Musik.

Auch an Turnfesten darf die Fahne nicht fehlen. An den Schlussvorführungen ist es immer wieder wunderschön anzusehen, wenn alle Fähnriche mit wehenden Fahnen einmarschieren, oder
oft sogar joggend einlaufen. 

Und was wäre eine Bundesfeier ohne Fahne? Die traditionelle Ansprache bekommt durch die verschiedenen Vereinsfahnen einen würdigen Rahmen.

Leider gibt es auch die traurigen Momente, an denen die Fahne mit einem schwarzen Trauerflor bestückt werden muss. Aber auch Beerdigungen gehören nun einmal zu den Pflichten eines
Fähnrichs, und Martin begleitet Vereinsmitglieder auf Wunsch der Trauerfamilie auf ihrem letzten Gang.

Als Fähnrich kann man sich sogar weiterbilden! Als im letzten Frühling vom TBOE ein Fähnrichkurs ausgeschrieben war, hat Martin mit seiner Anmeldung nicht lange gezögert. Das
Einzige, was ihm im Kurs mit dem obersten Fähnrich vom STV gefehlt habe, seien die weissen Handschuhe gewesen, hat Martin schmunzelnd festgehalten.

Weil auch eine Fahne älter wird, muss sie irgendwann einmal ersetzt werden. Deshalb hat sich Martin ein OK zusammengestellt und gemeinsam wurden Ideen und Designs für eine neue
Fahne ausgearbeitet. Wir sind gespannt, wie die Fahne des TV zukünftig aussehen wird!

Wer weiss, vielleicht schafft der Turnverein dann auch gleich noch die passenden Handschuhe an?

Wir Vereinsmitglieder erleben Martin als pflichtbewussten, ruhigen und stolzen Fähnrich.

Martin, wir danken dir ganz herzlich für deine Einsätze in den letzten 10 Jahren. Wir hoffen, dass du unseren Verein zusammen mit der Fahne noch viele Jahre an Anlässe begleiten
wirst. Wir wünschen dir dazu weiterhin viel Spass und «gut Schwung».

PDF

Zurück