News

101. Hauptversammlung vom 21. Januar 2011

Am Freitag, 21. Januar 2011 fand die 101.
Hauptversammlung des Turnvereins Hindelbank statt – erstmals unter der Leitung des neuen Vereinspräsidenten Joel Schöni.

Joel Schöni hat das Amt als Vereinspräsident bereits seit einem Jahr inne. Nun durfte er das erste Mal durch die Hauptversammlung führen. Er tat
das souverän und mit Auflockerungen zwischendurch, die für zahlreiche Lacher sorgten.

 

Auch im 101. Vereinsjahr darf sich der TV Hindelbank an seinen zahlreichen Mitgliedern erfreuen. Der neue Stand an stimmberechtigten Mitgliedern
(ohne Jugendriegen) beträgt 231. Eine stolze Zahl für ein Dorf mit rund 2’100 Einwohnern. Es konnten wieder mehr jüngere Mitglieder aufgenommen werden. Von einem
Generationenproblem kann in diesem Verein keine Rede sein. Es sind alle Alterskategorien vertreten.

Die Jahresrechnung des vergangenen Vereinsjahres wurde vorbehaltlos angenommen. Den Kassier, Hans Salvisverg, freute es. Auch der langjährige Rechnungsrevisor Werner Nadenbousch wurde mit viel Applaus wieder gewählt.

Wie jedes Jahr, hatte Therese Eggimann eine kurze Pausenauflockerung parat. Diesmal war es Gehirn-Jogging! Ein Kreuzworträtsel rund um den
Verein. Es wurde eifrig gerätselt bis die ersten die Lösung hatten: Die Pause ist vorbei.

So ging es gleich weiter zum nächsten Traktandum: Die Vorstellung des Jahresprogramm fürs laufende Vereinsjahr. Auf die Vereinsmitglieder warten
auch im Jahre 2011 unzählige Aktivitäten wie Spinning, Maibummel, Turnfahrt, die Teilnahme am seeländischen Turnfest, die alljährlichen Jass- und Kegelabende, Lindy Hop usw. Dazu
natürlich der reguläre Turnbetrieb in den einzelnen Riegen. Allerdings wurden die Mitglieder auch um Mithilfe bei der Organisation der 1. Augustfeier gebeten. Diese wird 2011
wieder durch den TV Hindelbank durchgeführt. Die Feier wird auf zwei Tage verteilt. Am 30. Juli 2011 wird bereits die Bar eröffnet. Am Sonntag, 31. Juli 2011 findet dann die
eigentliche 1. Augustfeier statt.

Diskussionen wurden beim Traktandum „Genehmigung des Budgets, Festlegung der Mitgliederbeiträge“ erwartet. Zwar gab es einige Diskussionen, aber
dass die Mitgliederbeiträge erhöht werden müssen, war schnell allen klar. Der Schweizerische Turnverband (STV) hat per 01.01.2011 die Mitgliederbeiträge erhöht. Somit musste auch
der TVH seine Beiträge um CHF 10.00 nach oben korrigieren. Wie von einem Teilnehmer der Hauptversammlung ausgerechnet wurde, ist aber das einzelne Training nicht teurer als im
Bahnhof Bern zu duschen. Für eine Riege gab es jedoch eine erfreuliche Nachricht. Der Beitrag der Turnerriege kann gesenkt werden. Sie zahlen einen höheren Beitrag als die
restlichen Riegen aufgrund des höheren Trainingsaufwandes und der vielen Korbballturniere. Ziel des Vorstandes war es, die Mitgliederbeiträge weiterhin möglichst günstig zu
halten. Man bleibt dem Modell treu: Günstige Mitgliederbeiträge, dafür muss ca. 1x pro Jahr an einem Vereinsanlass mitgeholfen werden, der Geld in die Kasse spült. Dies fördert
auch den Zusammenhalt im Verein und macht schlussendlich doch immer Spass, ist sich der Kassier Hans Salvisberg sicher.

Auch dieses Jahr konnte ein langjähriges Mitglied geehrt werden. Marianne Furer ist bereits seit 20 Jahren technische Leiterin der
Volleyballgruppe.
 

Am Anschluss an die Hauptversammlung fand das traditionelle Apéro statt. Bei einem Gläschen Wein und einem Stück Speckzüpfe wurden Neuigkeiten
getauscht, gelacht und Pläne fürs neue Vereinsjahr geschmiedet.


PDF

Zurück