OSF 2016

285 Jungschwinger treten am Pfingstmontag in Hindelbank in den Sägemehlring
l
Medienmitteilung - 16. Mai 2016

Bei gutem Wetter bestritten 285 Nachwuchsschwinger das Oberaargauische Schwingfest in Hindelbank. Mit viel Elan und Freude traten die Knaben gegeneinander an.

Nachdem am Pfingstsamstag die Grossen das Fest bei wechselhaftem Wetter bestritten haben, genossen die Nachwuchstalente den Sonnenschein. Sie wollten den Schwinger vom Samstag nacheifern, denn von 27 Kranzschwinger waren 8 aus dem Oberaargauischen Schwingverband. Kein anderer Verband gewann so viele Kränze. Nun wollten die 97 Jungschwinger des Verbandes an diesen Erfolg anknüpfen. Doch die Konkurrenz aus den anderen Verbänden war gross.

Während des ganzes Tages waren die Jungschwinger tatkräftig in den 5 Sagmehlringen tätig und wurden am Mittag mit Pouletgeschnetzeltem und Reis belohnt. Frisch gestärkt wurden am Nachmittag die Gänge 4 bis 6 vor 910 Zuschauern ausgetragen. Eltern, Grosseltern, Gotte, Götti wie auch viele Besucher aus Hindelbank und den Nachbargemeinden fieberten mit den Jugendlichen mit. Es starteten 285 Knaben ab Jahrgang 2008 bis und mit Jahrgang 1999. Am heutigen Schwingfest war zum ersten Mal auch eine Frau als Kampfrichterin im Rang 4 tätig. Dies ist ein Novum bei den Knaben.

Stolz nahmen die angetretenen Schwinger bei der Rangverkündigung ihre Preise entgegen. Sie erhielten einen Gutschein von Intersport, welcher das Patronat für den Jungschwingertrag übernommen hat.

Die Sieger je Kategorie sind:
Jahrgang 1999 – 2000: Wüthrich David, Bowil
Jahrgang 2001 – 2002: Steudler Kevin, Hasliberg Reuti
Jahrgang 2003 – 2004: Rösch Loris, Heiligenschwendi und Keller Thomas, Homburg
Jahrgang 2005 – 2006: Moser Michael, Biglen
Jahrgang 2007 – 2008: Rüfenacht Levin, Schwarzenegg und Kehrli Manuel, Orpund
 
Das Organisationskomitee freut sich über das gute Gelingen des Festes und ist erleichtert, dass das OSF 2016 ohne Zwischenfälle durchgeführt werden konnte. Ab Dienstag beginnen die Abbauarbeiten auf dem Festgelände, danach ist auch der Einsatz der über 400 Helfer beendet. Das OSF 2016 war rund um ein gelungener Anlass.
.
Zahlreiche Zuschauer geniessen spannenden Duelle im Sägemehl
Der Sieger des OSF 2016 heisst Matthias Sempach Der Sieger des OSF 2016 heisst Matthias Sempach
Medienmitteilung - 14. Mai 2016

Nach 2 ½ Jahren Vorbereitungszeit durch das Organisationskomitee konnte nun das OSF 2016 bei wechselhaftem Wetter durchgeführt werden. 169 Athleten traten in den Sägemehlring und kämpften um den Titel. Gewonnen wurde das OSF 2016 von Sempach Matthias.

Der Wetterbericht sagte schlechtes Wetter voraus – das beeindruckte die Schwingfans jedoch überhaupt nicht. Sie erschienen zahlreich – rund 5‘500 Besucher waren vor Ort. Die Rasensitzplätze waren schon vor Festbeginn ausverkauft. Dank der attraktiven Paarungen war die Stimmung in der Arena trotzdem gut. Insgesamt waren 169 Schwinger am Start.

Es herrschte eine entspannte Stimmung auf dem Festgelände. Die Schwinger bewegen sich durch die Zuschauer und erhielten Gratulationen oder aufmunterte Worte. Diese Nähe trug viel zu der tollen Volksfeststimmung bei. Die Zuschauer genossen die dargebotenen Wettkämpfe.

Dem amtierenden Schwingerkönig Sempach Matthias gelingt ein Auftakt nach Mass. Er konnte den ersten Gang gegen Wampfler Beat für sich entscheiden. Auch die nächsten beiden Gänge entscheid er für sich und wird jeweils mit der Bestnote 10 ausgezeichnet. Einzig im 4. Gang gegen Kämpf Bernhard erhält er eine 9.75. Beim 5. Gang tritt er gegen Zenger Niklaus an und holt erneut die Bestnote.

Bei den Zuschauern sind die Sympathien für die Lokalmatadoren spürbar. Jeder Sieg von Sempach Matthias, Käser Remo, Studer Stefan und von Büren Stephan und den weiteren Berner aus der Region werden lautstark bejubelt. Remo Käser stellt den ersten Gang gegen den Thurgauer Giger Samuel. Er gewinnt dafür die Gänge 2, 4 und 5. Er erreicht jedoch nie die Bestnote 10, weswegen er am Ende nicht um den Sieg mitschwingen konnte.Von Büren Stephan, welcher die Oberstufen Schule in Hindelbank besuchte, geniesst sein Heimspiel und den lauten Applaus. Der Bäriswiler hat 4 Gänge mit je einer 10 gewonnen und erkämpfte sich erfolgreich einen Kranz.

Die Gästeschwinger aus dem Kanton Thurgau brachten zahlreiche Fans mit. Der Schwingclub Ottenberg sorgte mit ihren Athleten für spannende Duelle. Speziell das Nachwuchstalent Giger Samuel stellte manch einen Gegner vor eine Herausforderung. Er gewann 4 der 6 Gänge.

Nach 5 Gängen steht fest, dass Sempach Matthias, durch seinen grossen Vorspruch auf Anderegg Simon, ein Gestellter reicht, um das OSF 2016 zu gewinnen. Die beiden trafen im Schlussgang aufeinander. Sempach Matthias geht im Schlussgang kein Risiko ein und agiert deshalb sehr defensiv. Die Angriffe vom Berner Oberländer Anderegg Simon kontert er erfolgreich. Nach 12 Minuten endet der Schlussgang mit einem Gestellten und somit dem Schwingfestsieg von Sempach Matthias. Im Siegerinterview erklärt der OSF 2016-Sieger, dass ihn die Erfahrung des letztjährigen OSF, an dem er sich eine schwere Verletzung zuzog, nicht behindert hat. Weiter entschuldigt er sich bei den Fans, im Schlussgang nichts mehr riskiert zu haben. Ihm war es sehr wichtig, dass OSF zu gewinnen, so Sempach. Gerne hätte er gegen Giger Samuel von Ottoberg geschwungen. Diese Paarung kam an diesem Pfingstsamstag nicht zustande. Man darf gespannt sein auf den Verlauf der weiteren Saison.

Folgende Schwinger sichern sich einen der begehrten Kränze:

1a Sempach Matthias, Oberaargauischer Schwingverband
2a Anderegg Simon, Oberländischer Schwingverband
2b Giger Samuel, Gastschwinger
2c Gäumann Stefan, Emmentalischer Schwingverband
2d Kropf Thomas, Oberaargauischer Schwingverband
2e Kämpf Bernhard, Oberländischer Schwingverband
2f Reusser Philipp, Emmentalischer Schwingverband
2g Röthlisberger Simon, Oberaargauischer Schwingverband
2h Studer Stefan, Oberaargauischer Schwingverband
2i von Büren Stephan, Oberaargauischer Schwingverband
3a Käser Remo, Oberaargauischer Schwingverband
3b Gerber Christian, Emmentalischer Schwingverband
3c Glarner Matthias, Oberländischer Schwingverband
3d Roth Dominik, Seeländischer Schwingerverband
3e Näf Pius, Gastschwinger
4a Rolli Martin, Mittelländischer Schwingerverband
4b Schenkel Adrian, Mittelländischer Schwingerverband
4c Schneider Mario, Gastschwinger
4d Aeschbacher Matthias, Emmentalischer Schwingverband
4e Steffen Gustav, Emmentalischer Schwingverband
4f Marti Stefan, Mittelländischer Schwingerverband
5a Gerber Thomas, Emmentalischer Schwingverband
5b Weyermann Michael, Oberaargauischer Schwingverband
6a Sempach Thomas, Emmentalischer Schwingverband
6b Gnägi Florian, Seeländischer Schwingverband
6c Kämpf Alexander, Oberländischer Schwingverband
6d Mathys Simon, Oberaargauischer Schwingverband

Die rund 400 Helfer haben im Vorfeld, wie auch während des Festes grossartigen Einsatz geleistet. Zu Beginn der Aufbauarbeiten spielte das Wetter mit. Aber kurz vor dem Schwingfest setzten starke Regenfälle ein, welche das Festgelände aufweichten. Glücklicherweise hielt der Platz, so dass das Fest problemlos durchgeführt werden konnte. Auch die Festwirtschaft, welche trockene Plätze und etwas Warmes zu essen und zu trinken anbot, war dem Ansturm gewachsen.

Am Freitag vor dem Schwingen wurde der Gabentempel mit dem Siegermuni Durango eröffnet. Um 20.00 Uhr startete der Jodlerabend im Festzelt, welcher zahlreiche Musikfans trotz Regenwetter anlockte. Die Festwirtschaft konnte ein erstes Mal ihr System testen und stellte fest, dass es funktioniert und man für Samstag gerüstet ist. Nach dem Jodlerprogramm wurde in der Bar mit DJ Dany Ocean weitergefeiert.

Am Pfingstmontag wird der Jungschwingertrag durchgeführt. Die Organisatoren hoffen auf zahlreiche Zuschauer, welche die 304 antretenden Nachwuchstalente anfeuern werden.

Aktuelle Informationen zum Oberaargauischen Schwingfest 2016 werden laufend unter www.osf-2016.ch und auf Facebook veröffentlicht.

 
Matthias Sempach gegen Beat Wampfler Matthias Sempach gegen Beat Wampfler
Über 400 motivierte Helfer stehen für das Oberaargauische Schwingfest am Pfingstwochende im Einsatz
Medienmitteilung - 5. Mai 2016

Für einige Helferinnen und Helfer des OSF 2016 hat das Schwingfest bereits jetzt mit Aufbau des Festgeländes begonnen. Der Schwingerbrunnen wird nach dem Schlussgang am Pfingstsamstag durch Nationalrat Andreas Aebi versteigert.

Im Rahmen der Rangverkündigung wird der Schwingerbrunnen versteigert werden. Der Erlös geht je zur Hälfte an die Jungschwinger des Schwingklubs Burgdorf und an die Jugendriege des Turnvereins Hindelbank. Der OK-Präsident Hans-Jakob Niklaus meint „Wir freuen uns mit dem Beitrag die Jugendarbeit der beiden Vereine unterstützen zu können. Es ist wichtig, den Jugendlichen ein sinnvolles und attraktives Sportangebot anbieten zu können.“

Der Aufbau für das OSF 2016 läuft seit dem 1. Mai auf Hochtouren. Mit rund 150 Helfern und 30 Zivilschutzangehörigen werden die Schwingarena, Tribünen, Festzelte, Verpflegungsstände und weitere Infrastruktur aufgebaut. Am 13. Mai abends wird das Festgelände erstmals für das Publikum geöffnet – bis dahin muss alles fertig aufgebaut sein. „Während des ganzen Festes werden rund 400 Helfer und 30 Zivilschutzangehörige im Einsatz stehen“ so Daniel Nadenbousch vom Personalkomitee.

Aktuelle Informationen zum Oberaargauischen Schwingfest 2016 werden laufend unter www.osf-2016.ch und auf Facebook veröffentlicht.
  • Festgelaende_Mai_.jpg
  • Turnfahrt_2016.jpg
Die Aufbauarbeiten auf dem Festgelände des OSF 2016haben begonnen.
Der Turnverein Hindelbank besucht nach der traditionellen Turnfahrt an Auffahrt das Festgeländes des OSF 2016 an und bestaunt die Fortschritte.
Vielversprechende Schwinger und abwechslungsreiches Rahmenprogramm am Oberaargauischen Schwingfest 2016
Medienmitteilung - 24. April 2016

Das Oberaargauische Schwingfest vom 13. bis 16. Mai 2016 rückt in grossen Schritten näher. Aufgrund der grossen Nachfrage hat das OK entschieden, die Tribünen zu erweitern und somit noch mehr Zuschauern die Möglichkeit zu bieten hautnah dabei zu sein, wenn die Bösen ins Sägemehl steigen. Auch das Rahmenprogramm hat mit Jodlerabend, Festwirtschaft und Barzelt inkl. DJ und Live Musik einiges zu bieten.

Das Organisationskomitee des OSF 2016 freut sich über die zahlreichen Schwinger – darunter 14 Eidgenossen und 26 kantonale Kranzschwinger wie auch die Elite des Gastvereins Ottenberg TG – welche am Pfingstsamstag, 14. Mai 2016 in Hindelbank gegeneinander ins Sägemehl steigen werden. Aufgrund der grossen Ticket-Nachfrage, hat sich das OK entschieden die Tribünen A und C um rund 400 Plätze zu erweitern. Tickets sind im Vorverkauf und online unter http://www.tipo.ch/osf2016erhältlich.

Am Freitag, 13. Mai 2016 wird das Festgelände erstmals seine Tore öffnen. Der Zutritt zur Begegnungszone ist während des ganzen Festes kostenlos. Ab 17.00 Uhr ist der Gabentempel offen und die zahlreichen Preise für die Schwinger können bestaunt werden. Ab 18.00 Uhr ist auch das Bar und Bierzelt geöffnet, wo DJ Dany Ocean für Stimmung sorgt. Auch Freunde der Live-Musik kommen auf Ihre Kosten. Um 20.00 Uhr startet der Jodlerabend im Festzelt. Mit dabei sind der Jodlerklub Mötschwil, Jodlerklub Langnau i.E., Jodlerchörli Eriswil, Schwyzerörgeliquartett Ämmitau und die New Brass Hindelbank. Moderiert wird der Abend von Michael Jordi alias Sepp Breitenmoser. Die Tickets für den Jodlerabend sind vor Ort erhältlich. Eine Tombola mit attraktiven Preisen darf natürlich auch nicht fehlen.

Am Pfingstsamstag startet das Schwingen um 8.30 Uhr. Für Verpflegung und Unterhaltung ist der ganze Tag über gesorgt. Ab 18.00 Uhr startet die Abendunterhaltung mit der Live-Musik von Tom Küffer&Friends im Barzelt und dem Schweizerörgeliquartett Querch(n)öpf im Festzelt. Auch DJ Dany Ocean wird im Barzelt wieder im Einsatz stehen.

Am Sonntag, 15. Mai 2016 ist kein Schwingen - jedoch ist ab 11.00 Uhr die Begegnungszone und Festwirtschaft auf dem Festgelände geöffnet.

Am Pfingstmontag stehen die Jungschwinger im Einsatz. Sie freuen sich über viele Zuschauer. Der Nachwuchs-Schwingertag unter dem Patronat von Intersport Schweiz AG mit den Sportgeschäften Ingold Sport+Mode Herzogenbuchseee, Intersport Schumacher Langenthal, Burkhalter-Sport Schönbühl und Heiniger Sport Lyss startet um 7.45 Uhr. Nach der Rangverkündigung um 17.00 Uhr bleibt das Festgelände inkl. Festwirtschaft noch bis 20.00 Uhr geöffnet.

Aktuelle Informationen zum Oberaargauischen Schwingfest 2016 werden laufend unter www.osf-2016.ch und auf Facebook veröffentlicht.
  • MM_April.jpg
  • Jodlerchor_Eriswil.jpg
Der Jodlerklub Mötschwil, der Jodlerchor Eriswil und der Jodlerklub Langnau treten am 13. Mai 2016 am Jodlerabend in Hindelbank auf.
Die Lebendpreise des OSF 2016
Medienmitteilung - 29. März 2016

Die vier Lebendpreise des Oberaargauischen Schwingfestes 13. bis 16. Mai 2016  wurden auserkoren. Ausserdem hat der Oberaargauische Schwingerverband die Schwingerliste veröffentlicht. Nebst der praktisch geschlossenen „Berner-Elite“ haben wir Zusagen von namhaften Gästeschwingern wie beispielsweise Stefan Burkhalter und Samuel Giger, welche sich am OSF 2016 mit ihren Konkurrenten messen wollen.

Kein Schwingfest ohne Lebendpreise. Das gilt auch für das Oberaargauische Schwingfest 2016. Der Siegermuni Durango wurde bereits an der Munitaufe letzten November vorgestellt. Der stattliche Muni wurde am 06.04.2014 in der Lenk geboren und wird von der Familie Stefan und Claudia Holzer, Metzgerei und Markt Holzer aus Hindelbank gespendet.

 Der zweite Lebendpreis ist das Rind Bijou, welches am 09.08.2014 geboren ist. Der Sponsor des Rindes ist die Firma Lehmann Transport AG und der Züchter ist Andreas Frei aus Hettiswil. Der dritte Lebendpreis ist das Hengst-Fohlen Helveticus des Züchters Hans Gerber aus Zauggenried. Das Tier wurde am 21. März 2015 geboren und wird von der Helvetia Versicherung gespendet. Der vierte Lebendpreis ist ein Kuhkalb namens Nevada, welches am 18.02.2016 zur Welt kam. Wie sein Vater – der Siegermuni Durango – trägt es einen amerikanischen Namen. Durango ist nach einem Ort in den USA benannt. Sein Nachwuchs trägt nun ebenso stolz den Namen eines US-Bundesstaats. Der Spender ist der Züchter Beat Haldimann aus Signau, welcher den Siegermuni Durango bis zum Fest betreut. So schliesst sich der Kreis der Lebendpreise zum Siegermuni.

Aktuell haben sich 184 Schwinger fürs OSF 2016 angemeldet. Davon sind 14 Eidgenossen und 26·kantonale Kranzschwinger. Das Organisationskomitee freut sich auch, dass sich folgende Gästeschwinger entschieden haben, in Hindelbank anzutreten:

Burkhalter Stefan, Homburg
Giger Samuel, Ottoberg
Näf Pius, Kradolf
Schneider Domenic, Friltschen
Schneider Mario, Schönenberg an der Thur
Steiner Michael, Amlikon-Bissegg 

Die Schwinger können am Pfingstsamstag, 14.05.2016, in Hindelbank in Aktion erlebt werden. Der Ticketvorverkauf für das Oberaargauische Schwingfest 2016 ist weiterhin offen. Die Plätze können online unter http://www.tipo.ch/osf2016reserviert werden.
  • Lebendpreis_Nevada.jpg
Lebendpreis OSF 2016 Kuhkalb Nevada – der Nachwuchs des Siegermunis Durango
Der Vorverkauf läuft und die ersten teilnehmenden Schwinger sind bekannt
Medienmitteilung - 1. März 2016

Der Vorverkauf für das Oberaargauische Schwingfest vom 13. bis 16. Mai 2016 läuft auf Hochtouren. Inzwischen sind auch einige Zusagen von namhaften Schwingern bekannt, welche sich am OSF 2016 mit ihren Konkurrenten messen wollen. Das Patronat für den Nachwuchs-Schwingertag übernehmen Intersport Schweiz AG und seine Partner in der Region.

Das Organisationskomitee ist erfreut, dass sich gemäss Website schlussgang.ch folgende Schwinger entschieden haben, am OSF 2016 anzutreten.

Sempach Matthias, Oberaargau
Wenger Kilian, Oberland
Stucki Christian, Seeland
Gnägi Florian, Seeland
Käser Remo, Oberaargau
Graber Willy, Mittelland
Kämpf Bernhard, Oberland
Zaugg Thomas, Emmental
Studer Stefan, Oberaargau
Von Büren Stephan, Oberaargau
Glarner Matthias, Oberland
Aeschbacher Matthias, Emmental
Inniger Thomas, Oberland
Burkhalter Stefan, Thurgau
Siegenthaler Matthias, Emmental
Zenger Niklaus, Oberland
Anderegg Simon, Oberland
Röthlisberger Simon, Oberaargau
Zürcher Remo, Oberaargau
Mathys Simon, Oberaargau

Es zeigt, dass das Fest einen festen Platz in vielen Kalendern hat und auch die Ausgabe 2016 ein attraktives Schwingen wird. Weitere Teilnehmer werden in den kommenden Monaten laufend bekannt gegeben.  

Das OK hat zudem bekannt gegeben, dass Intersport Schweiz AG mit den Sportgeschäften Ingold Sport+Mode Herzogenbuchseee, Intersport Schumacher Langenthal, Burkhalter-Sport Schönbühl und Heiniger Sport Lyss, das Patronat für den Nachwuchs-Schwingertag am 16. Mai 2016 übernommen haben.

Dass das Fest einen festen Platz in den Agenden der Fans hat, zeigt sich auch am Vorverkauf. Rund 1'200 Tickets konnten bereits verkauft werden, eine erfreuliche Anzahl. Der Ticketvorverkauf für das Oberaargauische Schwingfest 2016 ist weiterhin offen. Die Plätze können online unter http://www.tipo.ch/osf2016 reserviert werden.

Aktuelle Informationen zum Oberaargauischen Schwingfest 2016 werden laufend unter www.osf-2016.ch und auf Facebook veröffentlicht.
  • Kaeser_Remo_01.jpg
Käser Remo, der Jungschwinger und Götti des Siegermunis wird am OSF-2016 antreten.
Durango – Der Siegermuni des Oberaargauischen Schwingfests 2016 in Hindelbank ist getauft
Medienmitteilung - 1. November 2015

Gefeiert wurde die Taufe von Durango am Sonntag, 1. November 2105 mit über 500 Gästen auf dem Areal des Oberstufenzentrums Hindelbank. Die Munipaten Ariella Kaeslin und Käser Remo verteilten vorgängig Autogramme. Gleichzeitig wurde der Ticketvorverkauf für das Schwingfest vom 13. – 16. Mai 2016 eröffnet.

Um 11.15 Uhr ging es am Sonntag los mit der Autogrammstunde von Ariella Kaeslin, Gotte des Siegermunis sowie Käser Remo, einem der Götti des Siegermunis. Die Besucherinnen und Besucher strömten in das Festzelt, so dass der Platz schon bald knapp wurde - über 500 Personen wohnten der Taufe bei. Dank dem herrlichen Wetter, war das kein Problem. Es wurden kurzerhand zusätzliche Festbänke an der Sonne vor dem Festzelt installiert.

Um 13.30 Uhr war es soweit – die offizielle Munitaufe, welche musikalisch vom Jodelduett Amato aus Etzelkofen begleitet wurde, begann. Der OK-Vizepräsident des Oberaargauischen Schwingfests und Verantwortlicher für die Munitaufe, Joel Schöni, eröffnete die Feierlichkeit. Hans-Jakob Niklaus, der OK-Präsident, erteilte anschliessend den Festbesuchern Informationen zum Schwingfest, welches traditionellerweise immer an Pfingsten stattfindet. Er wies die Besucher auch darauf hin, dass der Ticketvorverkauf für das Oberaargauische Schwingfest 2016 nun eröffnet ist. Die Plätze können ab sofort online unter http://www.tipo.ch/osf2016reserviert werden. Nach der Vorstellung der Hauptsponsoren folgte der erste Höhepunkt – die Vorstellung der 10 Ehrendamen. Hübsch frisiert und in der traditionellen Tracht präsentierten sie sich unter Applaus dem Publikum.

Danach kam der zweite Höhepunkt – der Auftritt des Munis. Ruhig meisterte er seinen ersten grossen Auftritt vor so vielen Leuten und spazierte auf die Bühne, als hätte er noch nie etwas anderes getan. So verwundert es auch nicht, dass er vor seiner Taufe noch sein Geschäft mitten auf der Bühne verrichtete – sehr zum Vergnügen des Publikums. Die Munigotte Ariella Kaeslin hatte die Ehre den Muni auf den Namen „Durango“ zu taufen. Die beiden Muni-Göttis Remo Käser und Silvio Rüfenacht assistierten dabei. Der durchführende Verein des OSF 2016, gegründet vom Turnverein Hindelbank, war sehr glücklich, die drei Paten präsentieren zu dürfen. Ariella Kaeslin stellt die Verbindung zum Turnen her, Remo Käser ist einer der vielversprechendsten Nachwuchsschwinger des Oberaargauischen Schwingverbandes, Silvio Rüfenacht ist Schwingerkönig und war früher ein Aktivmitglied des Turnvereins Hindelbank. Die Spenderfamilie – Claudia und Stefan Holzer, Metzgerei Holzer in Hindelbank - suchte lagen nach einem passenden Namen. Stefan Holzer erzählte, dass sie eher zufällig während ihren Ferien in Nordamerika letzten Frühling fündig wurden. Der Muni trägt den Namen eines Ortes in Colorado, welchen ihnen besonders gut gefallen hat – sowohl der Name wie auch der Ort an und für sich - Durango.

Durango, der Siegermuni, hat einen einwandfreien Stammbaum. Sein Vater ist Unic, einer der beliebtesten Stiere bei der KB-Organisation Swissgenetics. Seine Mutter, Zota, wurde zudem mit dem Punktemaximum von 55 55 98 beurteilt und verfügt über eine sehr gute Milchleistung. Auch Durango selber konnte bereits eine Auszeichnung in Langnau an der Zuchtstierenschau vom 8. Oktober 2015 gewinnen. Er belegte den ersten Rang der Kategorie „Simmentalerstiere“. Somit wartet auf den Sieger des Oberaargauischen Schwingfestes 2016 ein sehr attraktiver Preis.

Nach und während des Festes sorgten die Helferinnen und Helfer des Turnvereins Hindelbank für das leibliche Wohl der Gäste. Für die Kinder wurde in der Turnhalle ein Programm angeboten, welches rege genutzt wurde. Bis zu 30 Kinder befanden sich gleichzeitig in der Halle. Im Festzelt wurde während dessen fleissig Essen bestellt. Die Munitaufe war sozusagen die Hauptprobe für das Schwingfest im nächsten Jahr. Nach kurzen Startschwierigkeiten war das Küchen- und Serviceteam so gut eingespielt, dass alle Gäste mit Getränken, Schwingerzipfel, Steak, Bratwurst oder Chäsbrägel verpflegt werden konnten. 
  • Durango_mit_Ehrendamen.jpg
  • Munipaten.jpg
  • Munitaufe.jpg
Durango mit Ehrendamen: Der Siegermuni Durango umrahmt mit den 10 Ehrendamen des OSF-2016
Munipaten: Remo Käser, Ariella Kaeslin und Silvio Rüfenacht (v.l.n.r.) – die Paten des Siegermunis des OSF-2016
Munitaufe: Die Munitaufe des OSF-2016 war ein feierlicher Akt mit Durango im Mittelpunkt (v.r.n.l. OK-Präsident Hans-Jakob Niklaus, Preisspender Stefan Holzer mit Familie, Betreuer Beat Haldimann, Götti Remo Käser, Götti Silvio Rüfenacht, Gotte Ariella Kaeslin und Familie Haldimann)
Munitaufe des Oberaargauischen Schwingfests 2016 in Hindelbank
Medienmitteilung - 13. Oktober 2015

Die Munitaufe des Oberaargauischen Schwingfests 2016 findet am 1. November 2015 auf dem Schulhausplatz des Oberstufenzentrums Hindelbank statt. Das Organisationskomitee lädt die Bevölkerung ein, diesem einmaligen Anlass beizuwohnen.

Und das nächste Highlight steht kurz bevor: Am 1. November 2015 wird beim Schulhausplatz des Oberstufenzentrums in Hindelbank der Muni getauft, welchen der Sieger des Oberaargauischen Schwingfests 2016 gewinnt. Das Tier wird von Familie Claudia und Stefan Holzer, Metzgerei Holzer, gespendet. Die Taufpaten sind die ehemalige Kunstturnerin Ariella Kaeslin, der Schwingerkönig Rüfenacht Silvio sowie der Nachwuchsschwinger Käser Remo.

Ab 11.00 Uhr sind die Festwirtschaft im beheizten Festzelt sowie die Kinderbetreuung in der angrenzenden Turnhalle geöffnet. Ab 11.15 Uhr findet die Autogrammstunde mit den Siegermuni-Paten Ariella Kaeslin (ehem. Kunstturnerin) und Käser Remo (Schwinger) statt. Um 13.30 Uhr startet die Munitaufe. Beim Festakt werden der Muni, dessen Paten, Spender und Betreuer sowie die Ehrendamen und Hauptsponsoren des OSF 2016 vorgestellt. Es werden zahlreiche sportbegeisterte Besucher, die Dorfbevölkerung sowie Vertreter aus Politik, Gemeinde und Wirtschaft erwartet. Das Organisationskomitee des OSF 2016 freut sich auf eine gelungene Munitaufe.

Seit kurzem kann der offizielle Schwingerbrunnen des Oberaargauischen Schwingfests 2016 vor dem Café Füürio in Hindelbank bewundert werden. Der schöne Holzbrunnen wurde von Heinrich Fankhauser aus Hindelbank hergestellt und wird während des Schwingfestes am Pfingstwochenende 13. – 16. Mai 2016 in der Arena stehen.

Interessierte Helferinnen und Helfer, welche gerne Teil des Schwingfestes in Hindelbank sein möchten, können sich auf www.osf-2016.ch/helfer online registrieren. Es sind verschiedene Einsätze möglich – sei es in der Festwirtschaft, auf dem Festgelände oder in der Schwingarena. Der TV Hindelbank freut sich auf die Unterstützung und dankt für jeden Einsatz der geleistet wird und die zahlreichen Besuche an der Munitaufe am 1. November 2015.

Informationen zum Oberaargauischen Schwingfest 2016 werden laufend unter www.osf-2016.ch veröffentlicht.

Taufpatin Ariella Kaeslin (ehem. Kunstturnerin) und Taufpaten Remo Käser (Nachwuchsschwinger) und Silvio Rüfenacht (Schwingerkönig)
  • Ariella_Kaeslin.jpg
  • Remo_Kaeser_.jpg
  • Silvio_Ruefenacht.jpg
Schwingerbrunnen vor dem Café Füürio
Der Schwingerbrunnen für das Oberaargauische Schwingfest 2016 steht bereit
Medienmitteilung - 3. September 2015

Seit letztem Wochenende kann der offizielle Schwingerbrunnen des Oberaargauischen Schwingfests 2016 vor dem Café Füürio in Hindelbank bewundert werden. Der schöne Holzbrunnen wurde von Heinrich Fankhauser aus Hindelbank hergestellt. Während des Schwingfestes am Pfingstwochenende 13. - 16. Mai 2016 wird dieser in der Arena stehen und den Schwingern nach den Kämpfen eine Abkühlung verschaffen. 

Doch nicht nur vor dem Café Füüri werden die Vorbereitungen für das Schwingfest sichtbar, auch während der Gewerbeausstellung Sand City in Schönbühl werden einige OK Mitglieder sowie Ehrendamen an einem Informationsstand präsent sein.

Taufe des Siegermunis - Oberaargauisches Schwingfest 2016 Hindel-bank
Medienmitteilung - August 2015

Am Sonntag, 1. November 2015 findet die Munitaufe beim Schulhausplatz OSZ/Turnhalle in Hindelbank statt. Vor der Taufe werden die Paten des Munis fleissig Autogramme verteilen. Auf der Website
www.osf-2016.chwerden laufend aktuelle Informationen veröffentlicht. Zudem können sich Helfer online für einen Einsatz registrieren und so hautnah dabei sein, wenn vom 13.-16. Mai 2016 die Bösen in Hindelbank Einzug halten.

Am 1. November 2015 wird beim Schulhausplatz OSZ/Turnhalle in Hindelbank der Muni getauft, welchen der Sieger des Oberaaraugischen Schwingfests 2016 gewinnt. Das Tier wird von Familie Claudia und Stefan Holzer, Metzgerei Holzer, gespendet. Die Taufpaten sind die ehemalige Kunstturnerin Ariella Kaeslin, der Schwingerkönig Rüfenacht Silvio sowie der Nachwuchsschwinger Käser Remo. Sie werden der Taufe beiwohnen und den Besucherinnen und Besuchern Autogramme geben.

Neben den fünf bereits bekannten Hauptsponsoren konnten zusätzlich Emmentaler Switzerland und Toyota gewonnen werden. Alle bereits bekannten Sponsoren und Partner sind auf der Website www.osf-2016.chaufgeführt.

Zur Einstimmung auf das Schwingfest im nächsten Jahr, ist eine Delegation des Turnvereins Hindlebank am kantonalen Schwingfest am 23. August 2015 als Helfer im Einsatz gestanden.

Interessierte Helferinnen und Helfer, welche gerne Teil des Schwingfestes in Hindelbank sein möchten, können sich bereits heute auf www.osf-2016.ch/helferonline registrieren. Vom 13. bis 16. Mai 2016 können verschiedene Einsätze geleistet werden – sei es in der Festwirtschaft, auf dem Festgelände oder in der Schwingarena. Der TV Hindelbank freut sich auf die Unterstützung und dankt für jeden Einsatz der geleistet wird und die zahlreichen Besuche an der Munitaufi im November.

Oberaargauisches Schwingfest 2016 Hindelbank – in einem Jahr ist es soweit!
Siegermuni_1.jpg
Medienmitteilung - Juni 2015

Juni 2015 – In einem Jahr findet das Oberaargauische Schwingfest in Hindelbank statt. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Einige Hauptsponsoren sind inzwischen bekannt und das Fest nimmt Formen an.


An Pfingsten 2016 ist es soweit – das Oberaargauische Schwingfest macht halt in Hindelbank. Das Organisationskomitee ist voller Elan bei der Arbeit. Es ist eine Ehre, ein solches Fest mitgestalten zu dürfen, finden sie. Regelmässig treffen sie sich zu Sitzungen, um die Planungsarbeiten der einzelnen Ressorts aufeinander abzustimmen. Über 4’000 Gäste werden vom Turnverein Hindelbank, welcher den Anlass durchführt, vom 14. - 16. Mai 2016 in Hindelbank erwartet.

Das OK besteht aus folgenden Mitgliedern:
Präsident
Hans-Jakob Niklaus
Vizepräsident
Joel Schöni
Sekretariat
Milena Winkler
Baukomitee Lukas Schöni
Gabenkomitee Werner Nadenbousch
Schwingkomitee Kurt Rüfenacht
Empfangskomitee Daniela Aellig
Unterhaltung Matthias Kunz
Festwirtschaft   Stefan Holzer
Sanität/Verkehr/Polizei  Rudolf Witschi
Medien/Kommunikation   Rahel Gasser
Personalkomitee Daniel Nadenbousch
Rechnungsbüro  Samuel Reusser
Kassier     Fritz Meyer
Vertreter OSV  Patrick Sommer

Die OK-Mitglieder haben in den letzten Monaten bereits viel Arbeit geleistet, und wurden dabei durch ihre Projektgruppen in den Subkomitees unterstützt. Gemeinsam besuchten sie am diesjährigen Pfingstwochenende das Oberaargauische Schwingfest in Seeberg-Graswil, um einen Eindruck von diesem Event zu gewinnen. Der OK-Präsident Hans-Jakob Niklaus, ist überzeugt ein tolles, gut organisiertes OSF 2016 auf die Beine zu stellen, woran sich die Besucher gerne zurück erinnern werden.

Werner Nadenbousch vom Gabenkomitee ist stolz darauf, bereits fünf Hauptsponsoren des OSF 2016 bekannt geben zu können. Der Anlass wird von den Firmen Berner Landbank, Die Mobiliar Versicherung Generalagentur Burgdorf, Hofstetter AG, FAES BAU AG sowie Schenker Storen unterstützt. Zusätzlich zu den Hauptsponsoren konnten diverse namhafte Sponsoren und Partner aus der Region gewonnen werden.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Festes wurde ebenfalls bereits ausgesucht – der Siegermuni. Vorgestellt wird das Tier im Herbst 2015. Bis dahin hat er noch Zeit gross und kräftig zu werden.

Informationen zum Oberaargauischen Schwingfest 2016 werden ab sofort laufend unter
www.osf-2016.ch  veröffentlicht.
Oberaargauisches Schwingfest 2016 Hindelbank – ein Sportfest für alle
Medienmitteilung - Februar 2015

Der Turnverein Hindelbank führt 2016 das Oberaargauische Schwingfest in Hindelbank durch. Die Vorbereitungen sind bereits am Laufen für das traditionelle Schwingfest am Pfingstsamstag und den Oberaargauischen Jungschwingertag am Pfingstmontag 2016. Ein faires und tolles Sportfest für alle Sportbegeisterte und die Dorfbevölkerung will das Organisationskomitee durchführen.

Nachdem Ende August 2014 am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest ESAF in Burgdorf der Schwingerkönig gekrönt wurde, erhielt der Turnverein Hindelbank vom Oberaargauischen Schwingverband (OSV) die Anfrage für die Durchführung des Oberaargauischen Schwingfests 2016. Der TVH hatte am ESAF mit viel Erfolg einen Verpflegungsstand betrieben und liess sich von der Atmosphäre auf dem Festgelände anstecken. So hat die Hauptversammlung des TV Hindelbank im Januar 2014 mit einer grossen Mehrheit zugestimmt das Fest durchzuführen. Bereits 1983 fand das Schwingfest in Hindelbank statt.

Der Turnverein mit 227 Mitgliedern machte sich nach der Zusage daran, das Organisationskomitee zu Gründen. Dieses besteht aus 15 Mitgliedern und ist bereits intensiv mit der Planung des Oberaargauischen Schwingfestes 2016 beschäftig. So wurde beispielsweise das Logo für das Fest ausgewählt. Gemäss OK rückt es Tradition und Sport ins Zentrum, wirkt gleichzeitig modern und stellt die Verbindung zum Durchführungsort Hindelbank dar.

An Pfingsten 2016 vom 13. bis 16. Mai 2016 führt der TV Hindelbank das Oberaargauische Schwingfest in Hindelbank durch. Das Dorf mit 2‘422 Einwohnern zwischen Burgdorf und Schönbühl ist sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie auch mit Auto und Fahrrad gut zu erreichen. Nur 15 Minuten von Bern entfernt ist die ländliche Gemeinde. Das Festgelände wird unweit vom Primarschulhaus auf einem freien Feld zwischen Oeleweg, Moosweg und Hübeliweg mitten im Dorf aufgebaut. Dort ist genügend Platz für die Sägemehlringe, Zuschauertribünen und Festzelte für das leibliche Wohl vorhanden, so das OK.

Das Hauptschwingen wird am Pfingstsamstag, 14. Mai 2016 durchgeführt. Traditionell starten die Jungschwinger am Pfingstmontag, 16. Mai 2016. Bereits am Freitag, 13. Mai 2016 erfolgt die Eröffnung des Gabentempels. Dieser Anlass wird mit dem Sponsorenapéro und Rahmenunterhaltung feierlich begleitet. Die Dorfbevölkerung wird auch herzlich eingeladen, dem Fest beizuwohnen, sich von der Schwingfestatmosphäre begeistern zu lassen und tolle Tage mit den Schwingern und Turner zu verbringen. Das Organisationskomitee erwartet insgesamt rund viertausend Zuschauerinnen und Zuschauer. Ein Erfolg konnte bereits verbucht werden. Der Gastverein Ottenberg aus dem Thurgau hat seine Zusage für das Oberaargauische Schwingfest 2016 bereits bekannt gegeben.

Das Organisationskomitee kann auf die Unterstützung durch den Turnverein zählen – der Zusammenhalt ist gross und so sind sie zuversichtlich, ein tolles Fest auf die Beine stellen zu können. Auch dank der vollen Unterstützung durch die Gemeindebehörde Hindelbank sowie die Veranstalter der vorherigen Oberaargauischen Schwingfeste ist das OK top motiviert, einen tollen Anlass für den Sport, die Besucher und das Dorf durchzuführen.

Informationen zum Oberaargauischen Schwingfest 2016 werden laufend unter www.osf-2016.ch veröffentlicht.

News

Aktuell 04.12.17

Allen Turnerinnen und Turnern eine besinnliche und frohe Adventszeit! mehr...